>

Geisingberg

Wichtige Fakten

50° 46′ 18″ N, 13° 46′ 22″ O

Erzgebirge

8232 dm

Vergleichbarer Gipfel

Himalaya

Dhaulagiri, 8167m

Startpunkte

Der bequemste Aufstieg führt von Altenberg über die Fahrstraße auf den Gipfel. Gleich am Bahnhof in Altenberg findet ihr einen Parkplatz. Aber auch über Geising und Bärenstein führen zahlreiche Wanderwege nach oben. Parken könnt ihr in Geising am Skilift genauso wie an der Sporthalle oder am Wander- und Freizeittreff.

(Anzeige)

900x400_Altenberger-Likoerfabrik
330x600_Altenberger-Likoerfabrik

Wissenswertes

Die Bergbaude auf dem Geisingberg ist ganzjährig ab 10:00 Uhr geöffnet. Auf dem Gipfel des Berges lockt der 18 m hohe Louisenturm. Zu jeder Jahreszeit bietet der Geisingberg etwas Besonderes. Der Kachelofen vermittelt im Winter ein Flair der besonderen Art. Das Highlight ist die Besteigung des Geisingberges bei Fernsicht, schließlich schweift dann der Bilck bis weit in die Sächsische Schweiz. Man kann sogar sagen:“ Der Winterberg grüßt den Geisingberg“! Wenn im Frühjahr die Frühlingssonne ihre ersten Strahlen auf den schwarzen Basalt sendet, kommen Ringelnattern, Zauneidechsen, Blindschleichen und Kreuzottern aus ihren Verstecken. An Regentagen kann es passieren, dass der kleine imposante Feuersalamander zum Vorschein kommt – doch Glück gehört dazu. Im Herbst kann man die bunte Pracht der Laubfärbung im Osterzgebirge genießen und wenn es im Sommer heiß ist, weht hier immer ein laues Lüftchen.

Externe Links

Beitrag kommentieren

  • Gestern haben wir den steilen Aufstieg zum Geisingberg mit dem Fahrrad gewagt. Nach dieser Anstrengung fanden wir zum Glück auf Anhieb die Stempelstehle an der Rechten Hausecke, in Richtung Geisingturm.
    Nach kurzer Pause genossen wir die rasante Abfahrt.

Mit freundlicher Unterstützung von