>

Traugotthöhe

Wichtige Fakten

Erzgebirge

8066 dm

Vergleichbarer Gipfel

Himalaya

Annapurna, 8091 m

Startpunkte

Vom Örtchen Fürstenau gelangt man bequem und auf dem kürzesten Weg auf den Gipfel der Traugotthöhe. Aber auch Zinnwald-Georgenfeld kann Ausgangspunkt für eine schöne Wanderung zu diesem Ziel sein.   In beiden Orten findet man Wanderparkplätze.  Am besten man verbindet diese beiden Orte und den Gipfel der Traugotthöhe zu einer Rundtour. Da die Traugotthöhe in Grenznähe liegt, kann man auch über den tschechischen Ort Cinovec laufen. Interessant sind dort eine Barockkirche aus dem 18.Jahrhundert und der kleine Bergfriedhof.

(Anzeige)

2RadHenke_Banner_900x400
2RadHenke_Banner_330x600

Wissenswertes

Die Traugotthöhe befindet sich mitten im Naturschutzgebiet der Grenzwiesen „Fürstenau und Fürstenauer Heide“. Sie ist ein langgezogener Hügel. Den höchsten Punkt markiert ein kleiner Betonpfahl. Würde dieser dort nicht stehen, könnte man den „Gipfel“ glatt übersehen. Durch die freie Lage der Traugotthöhe kann man weit ins Land schauen und bei guter Sicht bis ins Elbsandsteingebirge. Im Frühjahr blühen die Wiesen in voller Pracht und man staunt nicht schlecht über die Artenvielfalt der Schmetterlinge. Man könnte glauben, dass sich hier der Treffpunkt für die Schmetterlinge befindet, bevor sie weiter ins Land fliegen.

Externe Links

Beitrag kommentieren

Mit freundlicher Unterstützung von